Aktuelles


Nachweis für Bonusprogramme (Stempel) der Krankenkassen

Liebe Mitglieder,

 

da im Moment nicht abzusehen ist, ob wir uns in diesem Kalenderjahr noch einmal in den Trainingsgruppen sehen werden und so das Stempeln der Bonushefte zum Nachweis von Teilnahme an Vereinssport und Sportveranstaltungen nicht stattfinden kann, haben wir als Verein uns auf folgende Regelung geeinigt:

Steckt das Bonusheft/den Nachweisbogen der Krankenkassen in einem offenen Briefumschlag mit eurer Adresse darauf in den Briefkasten unserer Vereinsadresse. Der Verein wird die Stempel eintragen und übernimmt auch das Rücksendeporto.

 

Termin: Bitte bis So 06.12.2020

Vereinsadresse:

        Dr. Gudrun Paul

        Markt 3

        04668 Grimma

 

Bitte bleibt gesund!


Schließung der Sportstätten November 2020

"Die Bundesregierung und die Regierungschefs der Länder beschlossen, dass die Maßnahmen im Kampf gegen die Covid19-Pandemie verschärft werden.

Darunter zählt auch, dass Einrichtung der Freizeitgestaltung wie Schwimmbäder, Kinos, Sportanlagen oder Fitnessstudios nicht öffnen dürfen. Die Einschränkungen gelten ab Montag, 2. November. Bis auf Weiteres ist auch die Schwimmhalle in der Vorwerkstraße 30c von der Schließung betroffen. Auch die Sporthallen für den Vereinssport und Sportplätze sind bis auf Widerruf geschlossen. Fragen rund um die Schließungen der kommunalen Sporteinrichtungen beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sportamtes unter der Telefonnummer 03437/ 98 58 231."

(Quelle: Medienportal Grimma)

Liebe Mitglieder des Gymnastikvereins,

wie ihr wahrscheinlich aus den Medien erfahren habt (siehe auch Text oben), bleiben vorerst im November alle Sportstätten für den Vereinssport geschlossen.

Bewegt euch in Familie möglichst viel an frischer Luft, um euer Immunsystem zu stärken.

 

Bleibt gesund!


Nachlese: BEACTIVE - Europäische Woche des Sports

BEACTIVE Night „Feel Your Body“- das Bewegungs- Highlight  am 26.September 2020  in Grimma

Auch der langanhaltende Regen konnten ca 40 Frauen nicht abhalten, den Samstag nachmittag aktiv für gesunde Bewegung zu nutzen. Der Gymnastikverein Grimma und die Stadt Grimma unterstützen die Idee der Europäischen Woche des Sportes. „Aktiv zu sein bzw. zu werden“ und das mit Bewegungsangeboten für jedermann. Die Turnhalle am Wallgraben bot dafür den geeigneten Rahmen. Eine gelungene Veranstaltung – so das Resumée der Teilnehmerinnen. Ein motiviertes Referententeam und aufmerksame Organisatoren des Vereins sorgten für tolle Stimmung und abwechslungsreiche Kursangebote.

Der Nachmittag begann mit einem Trainingsprogramm für den Rücken. „Rücken in Balance“ mit ausgewählten Übungen aus dem Pilates und dem funktionellen Training war der ideale und dennoch fordernde Einstieg mit der Pilatesexpertin Michelé Wirth vom GVG. Danach wurden das Herz- Kreislauf- System und das Körpergefühl richtig herausgefordert. YoRo- Carribian Feeling mit Yusdely Rodriguez war ein echtes Highlight mit viel Temperament und Freude und „zauberten“ ein tolles Feeling in die Halle. Umso spürbarer war dann der „Kontrast“ mit Flowing Moves. Weiche, sich verbindende Übungssequenzen beruhigten die Pulse und förderten so die Wahrnehmung von Gelenken, Muskeln und die persönliche Achtsamkeit. Das fließende Trainingsprogramm wurde von Gudrun Paul präsentiert, die dann auch alle Teilnehmer positiv gestimmt und entspannt in das Wochenende entließ. Alles in allem – eine runde Sache, für die es viel Beifall und lobende Worte gab.

So ist es sowohl für den Verein als auch die Stadt mehr als selbstverständlich, dass auch in 2021 in Grimma zur Europäischen Woche des Sportes eingeladen wird. Vielleicht gelingt es, dass noch mehr Akteure diesen Event grundsätzlich mitgestalten, um der Idee Rechnung zu tragen, dass Bewegung bzw. sich aktiv Bewegen eine Botschaft für alle ist bzw. sein kann.

Deshalb stehen für alle Sportbegeisterten der GYMWELT- Abend im Mai, das Sommerspecial „Fit und gesund° -OpenAir im Juli 2021 und natürlich ein BeAktive –Event im September 2021 im Kalender des Vereins.

 

 

Dr. Gudrun Paul  Vorsitzende GVG 

 

Video mit kurzer Impression:

Download
VID_20200926_175955038.mp4
MP3 Audio Datei 37.4 MB

Kurs ParkourNatur Outdoor-Training für Kinder ab 3 Jahren startet am 18.10.20. Anmeldung jetzt möglich.

 

Der Kurs ParkourNatur für Kinder und Familien startet am 18.10.20. Es ist ein Bewegungsangebot im Freien.

Es gibt 2 Gruppen:

  - Beim Family-Training trainieren die 3-6 jährigen Kinder mit ihren Eltern gemeinsam.

  - Das Kids-Training ist für Kinder ab 6 Jahre geeignet.

 

Weitere Details zum Kurs finden Sie unter: https://grimma.methodenaturelle.de/

 

Kursbeginn: Sonntag, 18. Oktober 2020     Ende: 22. November 2020

Uhrzeit: 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr Family-Training

              11:00 Uhr bis 12:00 Uhr Kids-Training 

 

Ort: Treff an der Hängebrücke in Grimma 

 

Kursgebühr: 15,00 € / Kind

 

Meldeschluss: 14.10.2020

 

Anmeldung bitte per Email an: Philipp.Fuegmann [at] Osteopathie.eu

 

Ich freue mich auf das Training mit euch!

Euer Philipp


Bewegt in den Herbst mit dem neuen Angebot "TIBET-Gong"

 

Dieses neue Trainingsprogramm fördert die Stärkung und Entlastung des Körpers und der Gelenke und verknüpft so die positiven Wirkungen von Qi Gong und Yoga. Als ein effektives und bewusstes Körpertraining ist es sowohl für Menschen mit wenig Erfahrung, als auch für sportlich orientierte Teilnehmer eine interessante und gesundheitsförderliche Erfahrung.

 

Dieser Kurs wird in Kooperation mit der freien Schule für Qi Gong „Drachenfluss“ angeboten. Die Kursleiterin Jana Versümer ist ausgebildete Therapeutin im Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin und verfügt über umfangreiche Erfahrungen.

 

Kursbeginn: Donnerstag, 24. September 2020     Ende: Dezember 2020

Uhrzeit: 18.15 Uhr bis 19.15 Uhr

 

Ort: BSZ Grimma, Außenstelle I "Rote Schule", Str. d. Friedens 12 in Grimma

 

Kursgebühr: 45,00 € (35,00 € für GVG-Mitglieder)

 

Meldeschluss: 21.09.2020

 

Hinweise zur Anmeldung:

Der Bewegungskurs findet unter Beachtung der vorgeschriebenen Hygienevorschriften statt.

Voranmeldung unbedingt erforderlich unter info@gvgrimma.de

bzw. über das Anmeldeformular per Flyer (bitte anklicken)

 

Die schriftliche Anmeldung ist zu senden an:

 

Gymnastikverein Grimma

Dr. Gudrun Paul

Markt 3

04668 Grimma


Steinbänke an der Mulde

Fast unbemerkt sind die zwei Steinbänke, die durch eure finanziellen Spenden möglich wurden, am Ufer der Mulde aufgestellt worden. Sie befinden sich am Muldeweg unmittelbar an der Stadtmauer kurz nach dem Gymnasium St. Augustin in der Nähe der Stolle-Laube und laden zum Verweilen und Sporttreiben ein.

Ein herzliches Dankeschön an alle Vereinsmitglieder, die dies durch ihre Spende ermöglicht haben!


Im Alter Aktiv und Fit Leben  "AuF-Leben"

Pilotprojekt 2019/2020 in Grimma

 

Immer mehr über 65-Jährige und eine stetig steigende Lebenserwartung - das sind die Folgen des demografischen Wandels, der in den letzten Jahrzehnten seine Spuren hinterlassen hat und unsere Gesellschaft zunehmend prägt.

 

Das neu aufgesetzte Interventionsprogramm "Im Alter Aktiv und Fit Leben (AuF-Leben) in der Kommune – Gesundheitsförderung in der Lebenswelt Kommune" greift den Wandel und seine Folgen auf und fokussiert Maßnahmen, die in der Lebenswelt, in der ältere Menschen einen Großteil ihrer Zeit verbringen, umgesetzt werden sollen – im kommunalen Umfeld.

 

Gefördert durch das GKV-Bündnis für Gesundheit, einer gemeinsamen Initiative der gesetzlichen Krankenkassen zur Weiterentwicklung und Umsetzung von Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten, setzt der Deutsche Turner-Bund (DTB) das Programm gemeinsam mit dem Sächsischen Turn-Verband, dem Rheinhessischen Turnerbund und dem Landesturnverband Sachsen-Anhalt als Pilotprojekt für 24 Monate um.

 

Angesprochen von dem Programm werden dabei speziell, die über 60-Jährigen, die körperlich inaktiv sind und bisher keine oder nur sehr wenig Bewegung in ihrem Leben haben.

 

Die Stadt Grimma und der Gymnastikverein Grimma haben sich dazu entschieden, sich gemeinsam dem Thema Gesundheitsförderung von älteren Menschen anzunehmen und durch die Teilnahme am Interventionsprogramm „AuF-Leben“ der demografischen Entwicklung Rechnung zu tragen und neue Bewegungsangebote für ältere Menschen zu schaffen und die Bewegungsverhältnisse zu verbessern. Beide haben am 21.11.2019 die entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet.

 

Ein wesentlicher Schwerpunkt ist, dass auf Initiative der Kommune die Gewinnung von unterschiedlichsten Netzwerkpartnern aus dem kommunalen Umfeld zur Zusammenarbeit erfolgt. Der Aufbau eines kommunalen Netzwerks dient dazu, möglichst viele Zugangswege zu öffnen, um die Zielgruppe dort zu erreichen, wo sie sich aufhalten. Geeignete Netzwerkpartner sind bspw. Caritasverbände, Kirchengemeinden, Pflegedienste oder andere gemeinnützige Vereine.